FOLLOW US

  • Facebook
  • Instagram
Suche

TRENDING: Babyboomer-Nails

Wieso heißt dieser Nageltrend eigentlich so und was versteckt sich hinter Babyboomer-Nails überhaupt?



WAS SIND BABYBOOMER-NAILS

Babyboomer Nägel sind eine Abwandlung von den klassischen French-Nails und werden auch Ombrè Nägel genannt. Das liegt daran, dass hierbei nicht nur die Nagelspitze weiß lackiert wird, sondern der Übergang bis zum Nagelbett fließend verläuft. Das Gesamtergebnis wirkt dadurch noch natürlicher.


Wie stehen auf den Trend. Wieso? Das Design passt einfach zu fast jeder Nagelform – ob eckig, Mandelform oder spitz. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Nägel einfach top gepflegt aussehen. Denn durch den natürlichen Farbverlauf fällt es gar nicht auf, wenn der Nagel etwas herauswächst.


WOHER STAMMT DER NAME BABYBOOMBER?

Der Name des Trends findet seinen Ursprung schon Mitte der 1950er Jahre. Die Erklärung ist ganz einfach: Personen, die zwischen 1946 und 1964 geboren wurden, zählen zur Babyboomer Generation. Besonders beliebt waren zu dieser Zeit helle, rosa und Pastell-Töne, also genau die Farben, die auch bei den klassischen Babyboomer-Nails zum Einsatz kommen.


BABYBOOMER NÄGEL IN DER GLOWY BEAUTY BAR

Damit es nicht langweilig wird, variieren wir auch mal bei den Ombré Looks. Es muss nicht immer Rosa und Weiß sein, auch andere Farbkombinationen sehen bei dieser Art schön aus.



Du möchtest auch Babyboomer-Nails? Dann buche dafür einfach einen Termin für UV-Gel. Buchst du über Treatwell, kannst du z.B. direkt angeben, dass du Babyboomer machen möchtest.